05. 01

Neugeborenen 

Shooting

Am Entspanntesten ist es im Wochenbett zu Hause. Ich bin als Babyfotografin für das Neugeborenen-Shooting mobil insbesondere im Bezirk Krems und in ganz Niederösterreich im Einsatz. Ihr könnt aus einer großen Auswahl an Requisiten von Körben über verschiedenste Wraps und Farbzusammenstellungen auswählen. Ich besuche euch mit Sack und Pack bei euch zu Hause, im gewohnten Umfeld. So habt ihr stets alles parat und könnt euch immer wieder Zeit fürs Stillen/Füttern nehmen. Denn es gilt: Wir haben keinen Stress! 

Neugeborenen 

Home story 

Wickeln, Stillen, Kuscheln, Kochen oder Staubsaugen mit Baby in der Babytrage, umziehen etc....all das ist Teil des Familienalltages. Es sind genau diese Momente, die am Authentischsten sind. Sie spiegeln Emotionen und Stimmungen unverblümt und ungekünstelt wieder. Und dabei soll es bei euch zu Hause nicht perfekt aussehen. Auch wenn sich Kinderspielzeug am Boden tummelt, die Stoffwindeln in jedem Zimmer zu finden sind oder die Wäsche am Wäschetrockner hängt...hier sieht und spürt man: Hier wird gelebt. Deswegen finde ich die Baby und Neugeborenen-Homestories so toll. Es bietet sich auch an, nach den klassischen Babyfotos mit Körbchen eine Homestory dazu zu buchen. 

Ihr werdet sie lieben!

Wann findet das Shooting statt?

Am besten in der allerersten Lebenswoche des Babys. Zu diesem Zeitpunkt sind Babys noch sehr verschlafen und man kann den Moment sehr schön einfangen, da es noch viel eschläft und noch nicht mobil ist.

Wo findet das Shooting statt?

Am Gemütlichsten und Entspanntesten ist es zu Hause, im gewohnten Umfeld. Die Mutter kann im Wochenbett getrost zu Hause sein, muss nichts zusammenpacken und herumfahren. Das erleichtert das Shooting enorm, denn man hat einfach weniger Stress und Druck, und darauf kann man in den ersten Lebenswochen des neuen Erdenbürger gerne verzichten. Ich komme mit meinem Equipment zu euch nach Hause. Und keine Sorge: wegen mir müsst ihr nicht zusammenräumen!  

Was sollen wir vorbereiten?

Accessoires, die du gerne dabei haben möchtest wir Ulratraschallbild, Babyschuhe, Naturarrangements und Utensilien, die du mit dem Baby verbindest wie die Babydecke, können gerne mit aufs Foto. Wir shooten an einem gemütlichen Plätzchen wie der Couch mit guten Lichtverhältnissen an einem Fenster. Um Belichtung und Ausstattung kümmere ich mich. Ein Strahler ist vorhanden und kann mitgenommen werden, damit es das Baby warm hat.

Und wenn Mama und Papa auch drauf sein wollen?

Eine Homestory bietet sich an, um das Neugeborenen Shooting auszuweiten. Denn die Eltern sind nun mal die wichtigsten Bezugspersonen des Babys. In lockerer Atmosphäre fotografiere ich euch gerne beim Knuddeln, Stillen und dem ganz normalen Alltag ohne gestellte Posen. Authentisch und echt!

Wie sieht ein Prop von dir aus?

Wenn du es natürlich und nicht kitschig magst, dann bist du bei mir genau richtig. Das Baby steht im Mittelpunkt. Durch zu viele Accessoires und Farben kann es daher schnell überladen wirken. Gerne schicke ich dir einen Link zu meinen Props mit den unterschiedlichen Farb-und Materialvarianten zu. Gerne können wir auch individuell ein Prop zusammenstellen. Als Basis dienen kuschelige Materialien, damit es so angenehm wie möglich für das Baby ist.  

Was macht sich gut auf Fotos?

Je nach Saison kann man unterschiedliche Accessoires einbinden. Ich mag es gerne natürlich und kombiniere die Props gerne mit saisonalen Naturmaterialien wie Gräsern, Blüten, Blätter, Holz-und Rattanelemente usw. Aber auch schlichte Variationen sind ein Eyecatcher. Dadurch steht das Baby noch mehr im Fokus. Entzückend sind auch gestrickte Rompers und Hauben aus weicher Alpaka-oder Merinowolle. Wolle, Felle und feine, transparente Schals sind ebenfalls ein Hingucker. 

Im Rahmen eines Neugeborenenshootings kommen auch die Geschwisterkinder groß raus. Entweder in einer authentischen Homestory, bei dem ich euch bei eurem Alltag begleite oder als Fotostrecke wie dieser:

Mag. Tina Vega-Wilson | Am Wechselberg 269, 3491 Strass | titantina@hotmail.com | Tel: 0664/4205626 

© 2021 by Tina Vega-Wilson 

  • Facebook
  • Instagram